NEUER BLICK AUF ALTBEKANNTES

01-Viktualienmarkt_2020

DER ALTBEKANNTE VIKTUALIENMARKT

Seit fast fünfzig Jahren lebe und male ich in München. In diesem Zeitraum sind unzählige Skizzen und Aquarelle vom Viktualienmarkt entstanden – er ist nun mal das Herz der bayerischen Landeshauptstadt.

Mich wundert es selbst, dass mir auch nach einem halben Jahrhundert die Motive nicht ausgegangen sind. Eigentlich müsste schon alles gemalt sein, was diesen Markt so einzigartig macht. Dass das Gegenteil der Fall ist, beweist die momentane Situation mitten in der „Corona-Krise“.

Der seit Wochen fast menschenleere Markt strahlt einen solchen Charme aus, den ich mir nicht erklären kann. Motivkombinationen, die ich schon hunderte Male gesehen habe, erscheinen mir plötzlich wichtig, festgehalten zu werden. Immer neue Blickachsen werden mir bewusst, auch wenn ich diese schon seit vielen Jahren kenne.

Seit die Ausgangsbeschränkungen in Kraft sind, male ich täglich auf dem Viktualienmarkt. Der Mundschutz gehört jetzt zu meinem Malbesteck wie Farben und Pinsel.

Meine Lebensmitteleinkäufe auf dem Viktualienmarkt, kombiniere ich jetzt meist mit einer Malpause für mich und es entstehen immer wieder andere interessante Bildmalmotive.

Das Ganze gewinnt natürlich noch durch die wärmende Frühlingssonne, die dem Maler sehr entgegenkommt.

02-Zeitung_Stadtviertel

ZUM LESEN: Zeitung-Stadtviertel.pdf

03-Viktualienmarkt-Blumenstr_22.04.20

04-Viktualienmarkt_03_04_2020_B

05-Viktualienmarkt-2Motive

06-Zeitung_SZ

ZUM LESEN: Zeitung-SZ.pdf

07-Viktualienmarkt_04_04_2020

08-Viktualienmarkt_22.04.20

09-Viktualienmarkt-2Motive

10-Viktualienmarkt_07_04_2020_B

11-Viktualienmarkt_03_04_2020_A

12-Viktualienmarkt_06_04_2020



Kommentare sind geschlossen.